Kairo und Wadi Hetan

Sechs Übernachtungen in Kairo, eine Nacht im Zelt im Tal der Wale

Zitadelle in KairoIch empfehle bei dieser Reise ein zentrumsnahes Hotel, Basis BB,  zu buchen. Es gibt in allen Preisklassen schöne Häuser in Kairo.

Es besteht eine Vielzahl von Möglichkeiten, sehr gut und preiswert in Restaurants zu essen. Sie finden von gegrillten Täubchen bis frischem Fisch, Felafel oder Bohnensandwich und leckeren Nachspeisen alles, was Sie sich wünschen.

… und nach dem Trubel in der Stadt zum Ausspannen in die Wüste. So nahe das Fayum ist, man wähnt sich in der tiefen Wüste. Das Tal der Wale wurde 2005 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt und die Landschaft ist grandios.

Preis auf Anfrage 

1. Tag

Individuelle Anreise und Transfer ins Hotel. Treffen mit Susanne Mlasko zu einer kurzen Besprechung zum Ablauf der nächsten Tage und einigen Tipps und Hinweisen zum Land.

2. Tag Tagesausflug in die Umgebung von Kairo

Wir besuchen die Pyramiden des Snofru in Dahsur, die Knickpyramide von Meidum, das Labyrinth von Hawara und fahren über das Fayum zurück nach Kairo. Je nach Lust und Laune könnten wir im Fayum, am Qarunsee, Fisch essen.

3. Tag Heute ist ein islamischer Tag

Wir unternehmen einen langen Spaziergang, zuerst durch das Kairo von heute, eine lange Marktstraße, beginnend von der Mohamed Ali Strasse am Bibany, durch den Gemüse-, Obst-, Geflügel-, Kleider-, und Sonstiges-Markt, über das fatimidische Stadttor Bab al Suweyla. Wir queren die Al Azhar Strasse, den Khan el Khalili, besichtigen die Moschee des Sultan Qalawun und die des Barquq, die fatimidische Moschee Al Aqmar, das Beyt al Suhaymi mit seinen 115 Räumen. Wandern weiter in Richtung zum nördlichen Stadttor Bab al Futuh und Bab al Nasr. Unterwegs stöbern wir durch das Handwerkerviertel und beobachten die Handwerker bei der Arbeit. Abends essen wir hier die besten Tauben von Kairo, fahren dann ins Hotel zum Duschen und gehen (nach Möglichkeit) in ein Konzert.

4. Tag

Vormittags Ausflug ins Wadi Natrun, wo wir die koptischen Klöster Deir Anba Bishoi und Deir As-Suryani besichtigen. Möchten Sie am Nachmittag in das Museum für Moderne Kunst? Oder in das Ägyptische Museum? Oder lieber Einkaufen? Oder noch einmal ins islamische Viertel? Sie wünschen sich etwas. Abends: Essen gehen und (nach Möglichkeit und Wunsch) in ein Konzert.

5. Tag

Heute besichtigen wir am Vormittag das christlich-koptische Kairo (Alt-Kairo).  Die «hängende Kirche» Al Mualakka, Sergius und Sit Barbara Kirche, das koptische Museum. Danach Kairo mal vom Nil her gesehen. Wir fahren mit dem Boot bis hinauf nach Anatar, wo der Nil sich teilt. Lust auf Brot mit Honig von den Bauern? Oder aufs Bewässerungsmuseum? Abends: Essen gehen und (nach Möglichkeit und Wunsch) in ein Konzert.

6. Tag

Morgens Fahrt mit dem Jeep in die Oase Fayum zum Wadi Hetan oder Wadi Zeuglodon. Sie können mir glauben: das Tal der Wale ist noch schöner als die Weiße Wüste. Bald nach Kairo verlassen wir die Autobahn und fahren über die Piste, um den versteinerten Wald mit meterlangen Baumstämmen und die Ausgrabungen am Nordufer des Qarunsee – Qasr Sagha und Dime zu besichtigen. Dann geht es weiter ins Wadi Zeuglodon, wo wir unser Lager aufschlagen und die Nacht verbringen. Hier hat man Ende des 19. Jh. einzigartige Fossilien gefunden, von ca. 20 m langen Walen mit Füßchen. Die Landschaft ist umwerfend! Wir verbringen den Abend am Lagerfeuer.

7. Tag

Wir bleiben am Vormittag noch im Tal der Wale, Rückfahrt nach Kairo gegen Mittag. Abends: Essen gehen

8. Tag

Individuelle Rückreise

Konzert

Je nach aktuellem Angebot, bitte erfragen Sie das Programm vorab. Die Kairoer Oper hat ein Jahresprogramm, kleinere Konzerte sind oft erst kurzfristig bekannt.

Fixpunkte
  • Sonntag: Folklore im Beyt Al Suhaymi, Sufigesang oder Nubische Trommler im Palast des Ghuri
  • Mittwoch oder Samstag: Sufitanz und -Musik in der Wakala Al Ghuri
  • Mittwoch: Zar-Musik im Makan

 
Seite drucken Seite drucken