Luxor mit Safari

Fünf Nächte im Hotel in Luxor, zwei Nächte im Zelt und Schlafsack

Diese achttägige Reise verbindet Kultur mit einer kurzen Wüstenerfahrung. Sie erleben Luxor in Ruhe und ausführlich. Zudem können Sie ein bisschen in die Wüste «schnuppern». Das Gebiet um Om Dabadib ist nicht irgendein Wüstenstück – die Landschaft hier ist fürwahr gewaltig und noch kaum besucht.


Kosten auf der Basis von vier Reiseteilnehmern pro Person
 € 1090 (exkl. Anreisekosten)

1. Tag

Individuelle Anreise nach Luxor

2. Tag Luxor West

Wir brechen in der Morgendämmerung auf zum Besuch der Gräberanlagen auf dem Westufer: Memnon-Kolosse, Medinet Habu (der Totentempel von Ramses III) , Der El Medina (die Arbeitergräber, Beamtengräber), Tempel der Hatschepsut und Besuch von Gräbern im Tal der Könige. Wir halten uns hier auf, so lange die Kondition reicht.

3. Tag Luxor Ost

Der Vormittag ist frei. Die Besichtigung des großen Tempels von Karnak ist am besten über Mittag, wenn quasi alle anderen zum Essen sind und der Luxortempel ist sehr romantisch am Abend bei künstlicher Beleuchtung.

4. Tag Luxor — Kharga

Abfahrt von Luxor mit dem Geländefahrzeug um 07:00 Uhr in die Oase Kharga. Ankunft gegen 11:00 Uhr. Wir besichtigen einige Gräber der frühchristlichen Grabanlage El Bagawat mit teilweise wunderbar erhaltenen Fresken, die den Übergang von pharaonischer zu frühchristlicher Kultur markieren sowie den einzigen Persertempel Ägyptens, den Hibistempel (derzeit wegen Renovierungsarbeiten nur von außen). Danach wenden wir uns gegen Norden und suchen in den Dünen unseren ersten Lagerplatz unter freiem Himmel.

5. Tag  Om Dabadib

Nach einem gemütlichen Frühstück besichtigen wir die Ruinen von Qasr Al-Labeka. Wir werden Reste von Tempel- und Befestigungsanlagen und Gräbern hauptsächlich aus der Römerzeit finden. Dann setzen wir unseren Weg in Richtung Ain Umm Dabadib fort. Diese Strecke ist eine der schönsten in der ganzen Westwüste! Wir finden hier alles, was die Wüste zu bieten hat: Dünen, Berge, schmale Passagen und grandiose Fernblicke. Auch in Om Dabadib gibt es Reste aus römischer Zeit – und riesige Akazienbäume, die zum Verweilen auffordern. Das Sensationellere hier ist die Landschaft. Am Fuße eines knapp 400 m hohen Abbruchs breitet sich die Ebene eines ausgetrockneten neolithischen Sees aus. Jeden Moment meint man aus den Felsen die wohl ehemals gewaltigen Wassermassen von Flüssen und Wasserfällen tosen zu hören. Übernachtung im Zelt und Schlafsack.

6. Tag Om Dabadib — Luxor

Nach dem Frühstück machen wir uns durch die faszinierende Dünenlandschaft auf den Weg zurück Richtung Kharga und dann weiter nach Luxor. Ankunft abends. Übernachtung im Hotel.

7. Tag Luxor

Freier Tag. Genießen Sie noch ein paar Stunden am Pool, lassen Sie die Erlebnisse nachklingen. Oder sind Sie noch unternehmungslustig und möchten noch einen Tagesausflug nach Dendera (Isistempel aus der Spätzeit) und Abydos (Tempel von Sethos I und Ramses II erbaut, Osirisheiligtum) machen? Oder eine Kutschenfahrt über die Felder in der Umgebung von Luxor? Oder das kleine, aber feine Luxor-Museum oder das neue Museum für Mumifizierung. Sie haben die Wahl.

8. Tag

Individuelle Rückreise über Kairo

Eingeschlossene Leistungen

  • Luxor Fünf Übernachtungen mit HP im Hotel Gezira, Westseite
  • Camp Zwei Übernachtungen im Zelt, volle Verpflegung mit eigenem Schlafsack

Weitere eingeschlossene Leistungen

  • Alle Transfers und Transporte und Besichtigungen
  • Mit Toyota Landcruiser, AC, Sitze in Fahrtrichtung
  • Trinkgelder
  • In der Wüste verschiedene Salate zu Mittag, Abendessen warm
  • Getränke: Tee, Kaffee, Wasser, Saft
  • Zelte, Matratzen und sonstige Campingausrüstung, Satellitentelefon

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Anreise
  • Eintritte (ca. € 100,-)
  • Bitte bringen Sie Ihren eigenen Schlafsack mit
  • Trinkgeld für den Fahrer

 
Seite drucken Seite drucken